Meine Odyssee mit thePort #Portcast

thePort ist meine kleine persönliche Odyssee, dabei ist die Geschichte mit wenigen Worten erzählt. 2006 hatte ich mich entschieden Online Videos zu produzieren, damals noch auf MyVideo parallel hatte ich auf YouTube Videos konsumiert. 2009 hatte ich aktiv auf YouTube begonnen Content zu produzieren und 2012 hatte ich mit thePort als Video Producer Content für mich und andere (Firmen und Netzwerke) produziert.

In dieser Zeit ist viel passiert, ich hatte mehrere Events (Paintball Turniere / Webvideos im Kino mit dem streamDay) veranstaltet. Ein Jahr hatte ich als Producer für Alex Berlin, einem offenen TV Kanal produziert, währenddessen war ich immer wieder als Freelancer und Video-Journalist unterwegs. Auf YouTube sind über 500 aufwändige Webvideos mit diversen Themenschwerpunkten, vor und hinter der Kamera entstanden. Nach all den Jahren hatte ich mir fundiertes Wissen im Content und Influencer Marketing angeeignet, dabei hatte thePort einen stetigen Wandel vollzogen. Zuletzt war ich als Influencer Marketer tätig, um mich bewusst in das Start-up Leben rein zu fühlen…

Inzwischen nutze ich thePort nur noch als meinen persönlichen Blog, da ich mit TJATI mein erstes Start-up gründe. Auf thePort erscheinen jetzt nur noch Inhalte die mich persönlich interessieren und für die ich nebenbei Zeit habe. Das Start-up Thema wird hier wohl überwiegen, natürlich in gewohnter Qualität und direkt aus dem Leben eines Founders. Diese Odyssee mit thePort hat mich viel gelehrt, sowohl positives als auch negatives. Das Positive überwiegt glücklicherweise, somit sehe ich dieser Odyssee ins Auge und wachse an ihr von Tag zu Tag. Mehr kann man im #Portcast hören.

Ich freue mich, wenn du mich auch in diesem Lebensabschnitt begleitest.

Dein Aidien

 

Next Post

You Might Also Like